Nachdem ich mir die beliebteste "Astrowebcam ToUcam PRO II PCVC 840K " von Phillips gekauft habe, musste ich sie Umbauen, um sie am Teleskop nutzten zu können.
Dazu baute ich zuerst die ganze Platine aus dem Plastikgehäuse aus und montierte sie später in eine alte Aufbewahrungsbox für Okularfilter. Glücklicherweise passte die Platine perfekt in die Box!
Zuerst musste ich in die Unterseite des Gehäuses ein 1 1/4 Zoll großes Loch bohren. In dieses loch steckte ich den Ring von einem billigem Mondfilter (ohne den Glasßfilter). In das Filtergewinde, das auf der anderen Seite des Gehäuses rauskam, schraubte ich eine alte Okularhülse ein. Zwischen der Hülse und dem Filterring befand sich jetzt das Gehäuse. Danach befestigte ich die Platine mittels einer kleinen Schraube auf der Box.
In den Deckel musste ich noch ein kleines Loch für das USB Kabel bohren.
Jetzt kann man die Webcam ganz einfach in den Okularauszug eines beliebigen Teleskops stecken.
Da der CCD Chip jetzt keinen Filter hatte (der alte befand sich im Webcamobjektiv),
kaufte ich mir zusätzlich eine UV/IR Blockfilter, der sich einfach vorne in die Okularhülse einschrauben lässt.
Jetzt war alles fertig und der hochauflösenden Sonnen-, Mond- und Planetenfotografie stand nichts mehr im Weg!
Beim ganzem Umbau muss man sehr vorsichtig arbeiten. Beim Anfassen der Platine muss man darauf achten, dass man selber nicht elektrisch aufgeladen ist, sonst zerstrört man eventuell einige hochempfindliche Teile. Auch den CCD Sensor sollte man vor kratztern schützten ;-)