Der Weg zu diesem Hobby verlief ein wenig seltsam, denn es begann eigentlich mit der Astronomie.
Da ich bald nicht nur durch ein Fernrohr beobachten wollte, beschloss ich auch einige Astrofotos mit der Spiegelreflexkamera meines Vaters zu machen. Mit der Zeit begeisterte mich die Astrofotografie immer mehr. Nebenbei begann ich auch immer mehr "normale" Fotos zu machen.
Einen wichtigen Einfluss auf das Hobby hatte natürlich auch mein Vater. Sein Begeisterung für die Fotografie wahr nämlich schon seit vielen Jahren sehr groß.
Als ich zum bestandenem Abitur eine Digitalkamera (Konica Minolta Dimage Z2) mit einem 12 fachen optischen Zoom bekam, habe ich immer mehr Zeit für die Fotografie investiert.
Seitdem ich noch im Besitz von Photoshop bin, bearbeite ich auch sehr viele Fotos nach. Jedes bessere Foto wird bearbeitet, egal ob es sich um eine kleine Fotoretusche, eine Fotomontage oder eine aufwendige Beautyretusche handelt.
Am ersten April 2006 habe ich mir noch einen sehr großen Traum erfühlt. Nach jahrelangem träumen
von einer DSLR und nach monatelangem Sparen habe ich mir die beste und beliebteste digitale Spiegelreflexkamera, die Canon EOS 350d gekauft!!! Es gab viele Gründe für eine DSLR:
Sehr gute Bildqualität, sehr niedriges Bildrauschen, viele Einstellmöglichkeiten, und und und ...
Vor allem konnte ich jetzt das Objektiv abnehmen und die Kamera direkt an mein Teleskop anschließen. Damit erziele ich eine sehr große Vergrößerung.
Neben der reinen Fotografie nimmt die digitale Nachbearbeitung eine immer wichtigere Rolle ein...
Seit Ende 2008 mache ich nebenbei auch Fotoshootings und arbeite bei der Firma Trendyone, die Fotos in allen Clubs und auf Veranstaltungen in Augsburg macht.

 

FOTOSHOOTING: Ich mache Fotoshootings in meinem Studio und im Freiem. Bei Interesse einfach                                 bei mir melden. Ein paar Infos gibt es hier: Sedcard

 

PUBLIKATIONEN: Nähere Informationen zu meinen Veröffentlichungen von Astrofotos in bekannten                                 Fachzeitschriften gibt es hier.
                                Weitere Fotos werden zur Zeit in der "Augsburger Stadtzeitung" und im                                "Trendyone" Magazin veröffentlicht. Nähres gibts hier